Architecture Suisse

Überdachung Kunsteisbahn

Typologie(s)
AVII3
Emplacement
4600 Olten, SO
Bureau d'architecture
Hans-Georg Frey
Bureau d'ingénieurs
Statik Holzbaender
Réalisation
1976

L'extrait des articles est généré automatiquement et peu présenter des anomalies. Veuillez s'il-vous-plaît vour reporter au PDF HD

Charakteristik Raumprogramm Überdachung des Eisfeldes (30 m x 60 m) und der Tribünen- und Stehrampen. Beidseitige Erweiterung der bestehenden Tribüne um je 14 m. Erhöhung des Fassungsvermögens der Halle auf 9000 Zuschauer. Überdachung mit verleimten Dreigelenk-Bogenbindern. Stützweiten 53 m, mit doppelt geführten Stahlzugstangen. Überdachte Fläche total - 54 x 84 m.

Verankerung Westseite fest, Ostseite mit Pendellager. Firsthöhe ab Eisfeld - 17 m. Binderabstand der Lamellenträger 6 m.

Gesamtbauzeit = 4j Mte. Bibliographie Schweiz. Holzzeitung - Februar 1977 AS Schweizer Architektur Nr. 46 / April 1981 Fotos Ledergerber