Architecture Suisse

Naturmuseum

Typologie(s)
AIX10
Emplacement
4500 Solothurn, SO
Bureau d'architecture
Hansjörg Sperisen
Bureau d'ingénieurs
A. Pressmann
Conception
1972
Réalisation
1975 — 1978

L'extrait des articles est généré automatiquement et peu présenter des anomalies. Veuillez s'il-vous-plaît vour reporter au PDF HD

Besonderheiten Das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Schulhaus war infolge Einsturzgefahr evakuiert worden. Bei der neuen Unterkellerung stellte man dann auch fest, dass die im Grundwasser stehenden Holzfpähle abgefault und gänzlich ohne Tragkraft waren. Mit einer komplizierten und aufwendigen Unterfangung konnte das Gebäude wieder auf neue Stahlpfähle gesetzt und saniert werden. Durch die totale Aushöhlung war es möglich grossflächige Ausstellungsräume zu konzipieren und die Verwaltungsräume, die Gasheizung sowie die Lüftungsanlage in den beiden Dachgeschossen unterzubringen. Wir erhielten auch den einmaligen Auftrag uns mit dem Ausstellungs­ konzept zu befassen und somit Einfluss zu nehmen auf Vitrinenanordnung, Gestaltung, Publikumsführung, Beleuchtung, Materialwahl, um nur einiges zu nennen.